Autor Thema: Modellflugklasse RC - ERES => Segelflugmodelle mit elektrischem Antrieb  (Gelesen 3831 mal)

Bernd Kartnaller

  • MCB Administrator
  • God Member
  • *****
  • Beiträge: 2171
  • RAVE Balistic / T-Rex 700 + 450 Pro / Stingray 275
Hallo zusammen!

"RC E7 old" lässt mit der "neuen" Klasse RC-ERES Grüßen!
Alte Haudegen aus der E7 Klasse werden sich hier wohl fühlen.

Wer hätte Interesse so ein Modell zu bauen und auf Wettbewerben zu fliegen?
Modellkosten in Summe ca. 320¤
z.B.: dieses Modell
X-RES Elektro KIT 2000 mm - F3B - E-RES Wettbewerbsmodell made in Austria


Begrenzer würde dieser zum Einsatz kommen:
AerobTec Altis v4 ca.50-60¤
siehe z.B.: HIER KLICKEN



Kurzbeschreibung des Wettbewerbes laut PROP.at:

RC-ERES: SEGELFLUGMODELLE MIT ELEKTRISCHEM ANTRIEB

„ERES“ ist eine Wettbewerbsklasse für funkferngesteuerte Segelflugmodelle mit Elektroantrieb und maximal zwei (2) Metern Spannweite in „überwiegender“ Holzbauweise. Steuerung erfolgt über Seiten- und Höhenruder und Spoiler als Landeklappen (auf der Flügeloberseite mindestens 5 cm vor der Endleiste platziert).

Der Aufstieg findet mit Hilfe eines Elektromotors statt. Die Motorlaufzeit (30 sec) und die Starthöhe (90m) werden durch einen geeigneten Logger (zB: Altis V4) limitiert. Die Maximalflugzeit beträgt 6:30 Minuten (390 s) innerhalb von neun (9) Minuten (540 s) Rahmenzeit.

Bewertung der Landung: Gemessen wird der Abstand der Rumpfspitze zum markierten Landepunkt nach Stillstand des Modells. Je nach Abstand werden  entsprechende Punkte vergeben.

Im Wettbewerb werden mindestens vier (4) Vorrunden geflogen. Für jede Vorrunde werden die Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt. Die Ergebnisse jeder Gruppe werden auf Promille „normalisiert“, um zu vergleichbaren Wertungen der Fluggruppen zu kommen, auch wenn sich die Wetterbedingungen während eines Durchganges ändern. Die vier (4), jedoch maximal acht (8) Teilnehmer mit den höchsten Gesamtwertungen aus den Vorrunden fliegen ein „Fly-off“ mit zwei (2) weiteren Durchgängen als Finalrunden in einer Gruppe, zur Bestimmung der Endwertung. Die Gruppengröße im „Fly-Off“ entspricht der Gruppengröße der Vorrunden.

HIER KLICKEN = Regeln siehe MSO 2017  RC-ERES

« Letzte Änderung: 19. August 2017, 13:58:42 von Kartnaller Bernd »