Stabistangen selbst gemacht! – 2006

Stabistangen selbst gemacht!

Bericht Bernd Kartnaller 27.01.2006

Um bei der Rotorkopfabstimmung auch mit der Paddelstangenlänge variieren zu können, ist es zwangsläufig aus praktischen Gründen irgendwann nötig hier mal selbst Hand anzulegen.

Ich habe mir da was zurechtgebastelt.
Die Schwierigkeit liegt ein gerades Gewinde auf die Enden der Stabistange zu bekommen. Wer eine Drehbank hat, kann sich glücklich schätzen, mit diesem kleinen Werkzeug geht es aber fast problemloser und eigentlich sehr komfortabel.

In ein Rundmaterial (Stahl oder Alu) habe ich die entsprechende Bohrung für die Stabistange gebohrt (ca. 01-0,2mm größer als das Nennmaß der Stange) und am Ende eine zentrische Eindrehung für das Schneideisen angebracht. Klemmschrauben halten das Scheideisen in Position, zwei Griffe erlauben beinahe kraftloses Gewindeschneiden. Stabistangenmaterial im Schraubstock klemmen (am besten Schraubstock mit Rille verwenden) und fertig!

Das Gewinde kann so nicht mehr schräg werden!
Anwendung siehe Fotos!

Stabistangenmaterial: Stahl blank (verwende ich) oder Silberstahl

ImageImage

Image