Autor Thema: Anti-Blitz – Widerstand  (Gelesen 3148 mal)

Metnitzer Werner

  • MCB Mitglied
  • Lazy Writer
  • *
  • Beiträge: 23
Anti-Blitz – Widerstand
« am: 11. Mai 2011, 08:14:24 »
Damit es beim Anstecken von (größeren) Stromquellen zu keine Funkenbildung kommt, gibt es eine einfache Lösung mit einem Widerstand.
Den Widerstand in eine Zuleitung zum Regler einbauen (z.B. in der Minusleitung). Beim Zusammenstecken von Akku und Regler zuerst die „normale“ Leitung verbinden und anschließend die zweite Leitung kurz auf den Widerstand halten und dann sofort einstecken. Damit werden die Kondensatoren des Reglers „langsam vorgeladen“ und es kommt zu keinem Kurzschlussblitz.

Den Widerstand gibt es u.a. bei Conrad (10Ohm, 1W):

http://www.conrad.at/ce/de/product/419320/WIDERSTAND-METALL-1-W-1-10R-BF-0414









Ich verwende diesen Widerstand (mit Hülse) bei meinen Reglern und jeweils am Ladekabel.  und habe seit dem keine verschmorten Stecker mehr:




Infos (und Meinungen) gibt es in diversen Foren genug.
Hier zwei Links zu diesem Thema:
Werner

... säg nix - guckst du hier

Schreck Gottfried

  • Lazy Writer
  • *
  • Beiträge: 38
  • I Love MCB!
Re: Anti-Blitz – Widerstand
« Antwort #1 am: 16. März 2020, 09:31:48 »
Hallo Werner

hast Du noch einige Widerstände verfügbar ?

Schöne Grüße

Gottfried

Voegl Thomas

  • MCB Mitglied
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 118
Re: Anti-Blitz – Widerstand
« Antwort #2 am: 30. April 2020, 13:04:29 »
Antiblitz ist immer gut, wobei die teureren Regler meist schon sowas integriert haben.

Sonst gibt es fertige Antiblitzstecker beim Lindinger / Jeti und auch XT90. Dort sind die Stecker geteilt ausgeführt und der Widerstand somit integriert

Gruß
Thomas